Newsletter

Möchten Sie über Neuigkeiten und Veranstaltungen im Rahmen der Kulturentwicklungsplanung informiert werden?

Bitte schreiben Sie eine Email an info@kep-lichtenberg.de mit der Bitte um Aufnahme in den Verteiler.

Kulturnetzwerk Lichtenberg
Newsletter-Ausgabe I 2020

newsletter-kulturnetzwerk-lichtenberg-03-2020 (PDF)

März 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kulturakteur*innen in Lichtenberg,

mit dieser E-Mail erreicht Sie die erste Kulturnetzwerk-Newsletter-Ausgabe des Amts für Weiterbildung und Kultur in Lichtenberg. Alle zwei Monate informieren wir Sie über die Schritte zur Umsetzung der Kulturentwicklungsplanung für Lichtenberg, über Projekte und Veranstaltungen sowie aktuelle Themen, z.B. über die umfangreichen Soforthilfen des Berliner Senats für die von der Corona-Pandemie besonders betroffenen Kulturschaffenden. Wir möchten die Lichtenberger Kunst- und Kulturschaffenden mit entsprechenden Hinweisen an dieser Stelle unterstützen, indem wir mit diesem Newsletter Hinweise zu Hilfsangeboten geben und über weitere fortlaufende Maßnahmen informieren.

Empfehlen Sie diesen Newsletter gerne auch an weitere Interessierte aus Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft weiter und bitte bleiben Sie gesund!

Ihre Daniela Bell
Amt für Weiterbildung und Kultur, Amtsleitung

Die Themen:

  • Kulturentwicklungsplanung Lichtenberg: Beginn der Umsetzungsphase
  • Coronavirus: Hilfsmaßnahmen für Berlins Kultur und Kreativwirtschaft
  • Aktion Berlin (a)live bringt Künstler*innen und Kulturbegeisterte zusammen
Kulturentwicklungsplanung Lichtenberg: Beginn der Umsetzungsphase

In seiner Sitzung am 18.02.2020 hat das Bezirksamt Lichtenberg den Abschlussbericht zum Strategieprozess der Kulturentwicklungsplanung Lichtenbergs sowie das daraus erarbeitete Maßnahmenpaket beschlossen.

Das Bezirksamt wurde vorher ersucht, einen neuen Kulturentwicklungsplan der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg vorzulegen. Der beauftragte Prozess zur Kulturentwicklungsplanung erfolgte mit der Drucksache DS/0104/VIII (siehe: https://www.berlin.de/ba-lichtenberg/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=6898)

Vor dem Beschluss des Bezirksamts fand am 6. Dezember 2019 ein Netzwerktreffen mit den Akteur*innen statt, zu dem das Amt für Weiterbildung und Kultur in den Ratssaal des Rathauses Lichtenberg eingeladen hatte. In diesem Rahmen wurden das Ergebnis dieses intensiven Arbeitsprozesses und die ersten Schritte zur Umsetzung vorgestellt. Gleichzeitig bedankte sich das Bezirksamt bei den vielen Unterstützer*innen, die am Kulturentwicklungsprozess für Lichtenberg engagiert mitgewirkt und ihre Ideen eingebracht haben.

Sie alle sind auch weiterhin herzlich dazu eingeladen an der Gestaltung der Lichtenberger Kulturlandschaft mitzuwirken!

Protokoll des Netzwerktreffens vom 6. Dezember 2019 (PDF)

Der Prozess zur Kulturentwicklungsplanung diente der langfristigen Entwicklung der kulturellen Infrastruktur in Lichtenberg. Die Erarbeitung erfolgte partizipativ und unter Einbeziehung von Akteur*innen aus Politik und Verwaltung und Vertreter*innen von Verbänden sowie den Bürger*innen des Bezirks Lichtenberg. Dabei sollte eine strukturelle inhaltliche Verbindung zwischen Kultur und Politik sowie Integration, Inklusion und Stadtentwicklung usw. hergestellt werden.

Als zentrales Kommunikationsmedium wird die Website www.kep-lichtenberg.de weitergeführt und fortlaufend aktualisiert. Die Online-Plattform berichtet über Fortschritte auf dem Weg zur Maßnahmenumsetzung, informiert über Termine und Veranstaltungen und macht die Ergebnisse der Öffentlichkeit zugänglich. Hier finden Sie alle Dokumente, Protokolle und Ergebnisse zum Download und Veranstaltungshinweise.

Abschlussbericht zur Kulturentwicklungsplanung für den Bezirk Lichtenberg (PDF)

Maßnahmenplan zur Kulturentwicklung in Lichtenberg (PDF)

Übersicht der kulturellen Orte in Lichtenberg – Stand 2018 (PDF)

Coronavirus: Hilfsmaßnahmen für Berlins Kultur und Kreativwirtschaft

Um die Dynamik der Verbreitung der Corona-Pandemie zu unterbrechen sind auch in Berlin zahlreiche Veranstaltungsstätten geschlossen und Kulturveranstaltungen abgesagt worden. In der Folge sind viele Kunst- und Kulturschaffende existenziell bedroht. Mit dem Programm für Soforthilfen geht Berlin einen wichtigen weiteren Schritt, um den kleinen und Kleinstunternehmen des privaten Kulturbetriebes, den freiberuflichen und soloselbständigen Künstler*innen und Kulturarbeiter*innen, den Honorarkräften, kleinen Kunstvereinen und Selbständigen im Veranstaltungsbetrieb Soforthilfe zu leisten. Alle Information dazu finden Sie unter:

Hilfe für Selbstständige Künstler*innen:
https://www.berlin.de/sen/kulteu/aktuelles/corona/artikel.910402.php

Hilfen für Kultureinrichtungen und –betriebe
https://www.berlin.de/sen/kulteu/aktuelles/corona/artikel.910409.php

Aktion Berlin (a)live bringt Künstler*innen und Kulturbegeisterte zusammen

Die Plattform Berlin (a)live, ein gemeinsames Projekt der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und der Berliner Agentur 3pc, ist die zentrale Anlaufstelle für alle Berliner Live-Angebote wie Diskussionen, Performances, DJ-Battles, Opern sowie Konzerte und Vernissagen im Netz. Hier können Live-Streams aller Plattformen frei zusammengetragen und verlinkt werden. Kulturschaffende erhalten so mehr Aufmerksamkeit für ihre Projekte. Darüber hinaus bietet die Plattform auch die Möglichkeit, über Spenden Künstler*innen und Projekte gezielt zu unterstützen.

https://www.berlinalive.de/

Über die E-Mail-Adresse hanno.fischer@lichtenberg-kultur.de können sich Interessierte für den Kulturnetzwerk-Newsletter anmelden.

Sollten Sie den Kulturnetzwerk-Newsletter nicht mehr beziehen wollen, so können Sie sich über dieselbe E-Mail-Adresse abmelden.

Empfehlen Sie diesen Kulturnetzwerk-Newsletter gerne an Interessierte aus Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft weiter.